powered by

Responsible Business Alliance

Download PDFWebinar anschauenZugang zum Online Selfcheck
Die 2004 von einer Gruppe führender Elektronikunternehmen gegründete Responsible Business Alliance (RBA), ehemals Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC), ist eine gemeinnützige Organisation, die sich aus Elektronik-, Einzelhandels-, Automobil- und Spielzeugunternehmen zusammensetzt und sich für die Rechte und das Wohlergehen von Arbeitnehmern und Gemeinden weltweit einsetzt, die von der globalen Lieferkette betroffen sind. Die Mitglieder der RBA verpflichten sich zu einem gemeinsamen Verhaltenskodex und sind diesem gegenüber rechenschaftspflichtig. Sie nutzen eine Reihe von Schulungs- und Bewertungsinstrumenten der RBA, um die kontinuierliche Verbesserung der sozialen, ökologischen und ethischen Verantwortung ihrer Lieferketten zu unterstützen. Heute haben die RBA und ihre Responsible Minerals, Labor and Factory Initiatives mehr als 380 Mitglieder, die mehr als 21,5 Millionen. Zusätzlich zu den RBA-Mitgliedern sind Tausende von Unternehmen, die Tier-1-Zulieferer dieser Mitglieder sind, verpflichtet, den RBA-Verhaltenskodex umzusetzen. Mehr als 3,5 Millionen Menschen aus über 120 Ländern tragen zur Herstellung der Produkte der RBA-Mitglieder bei.
(
)